Econsor Ihr Shopware Solution-Partner in Frankfurt

Erweiterung der Partnerschaft mit Shopware: ECONSOR wird „Shopware Solution Partner“

Das ECONSOR-Team freut sich, bekannt geben zu können, dass wir den Partnerstatus von Shopware erhalten haben und von nun an als „Shop Solution Partner“ bezeichnet werden, diese Auszeichnung würdigt unsere Erfahrung in der Implementierung erfolgreicher Lösungen für Unternehmen aller Größen, von Start-ups bis hin zu etablierten Unternehmen, die ihre Technologie auf den neuesten Stand bringen wollen. Sie garantiert außerdem umfassende Beratungsleistungen rund um das Shopsystem, damit Sie Ihr Geschäft reibungslos weiterführen können, egal welche Herausforderungen auftreten!

Höherer Partnerstatus ist ein Gütesiegel für unsere Shopware-Agentur

ECONSOR hat sich einen Namen als Agentur gemacht, die sich auf die Entwicklung und Betreuung von Shopwear-Lösungen spezialisiert hat. Durch unsere jahrelange Erfahrung mit der Implementierung dieses Systems haben wir Zugang zu allen Ebenen, von der Entwicklung bis zum Support – und können unseren Kunden auch hochwertige Dienstleistungen rund um E-Commerce-Shops anbieten!
ECONSOR Partnerschaftsstatus dient sowohl bestehenden Kunden, die mit der geleisteten Arbeit zufrieden sind, als auch potenziellen neuen Geschäftspartnern, die sich mit den anspruchsvollen Anforderungen auseinandersetzen, die von denjenigen gestellt werden, die einen Online-Shop betreiben wollen.

Shopware hat führendes E-Commerce-Partnerprogramm

Das Shopware-Partnerprogramm ist eine führende E-Commerce-Lösung in Europa, die sowohl Fachwissen als auch eine bedarfsgerechte Implementierung bietet. Betreiber von Online-Shops, die bereits Shopware-Lösung im Einsatz haben oder neue Shopware-Kunden werden sich an Unternehmen mit diesem Status wenden, da sie qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anbieten!

Shopware-Partner-Weiterbildungsangebote

Die Partnerschulung ist eine großartige Möglichkeit für Shopware-Partner, sich die Werkzeuge anzueignen, die sie benötigen, um ihren Kunden besser helfen zu können.
Shopware bietet seinen Partnern ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm. Es gibt sowohl Anfänger- als auch Fortgeschrittenenkurse für Shopware-Entwickler (Developer / Advanced Developers-Zertifizierung) sowie UI/UX-Experten (Template Designer / Advanced Template Designer-Zertifizierung).

Shopware-Entwickler

Die Schulung vermittelt Entwicklern ein tiefes Verständnis für die Technologie hinter Shopware 6, einschließlich eines Einblicks in die Funktionsweise des Ganzen und der individuellen Anpassungen, die sie an ihren Templates vornehmen können.

Shopware-UI/ UX-Experten

Shopware-6-Template-Designer lernen, wie die Shopware-6-Template-Architektur funktioniert, wie Shopware-6-Templates zu erstellen sind und wie die Technik im Hintergrund funktioniert.

Weitere Entwicklung als Shopware-Solution-Partner

Die Entscheidung, eine Partnerschaft mit Shopware einzugehen, ist ein weiterer Schritt in unserem konsequenten Wachstum von Dienstleistungen und eine Bestätigung, dass wir das am besten qualifizierte Unternehmen für diese Partnerschaft sind. Wir freuen uns nicht nur auf die Zusammenarbeit, sondern auch auf den Zugang zu neuen Möglichkeiten als Shopware-Solution-Partner!

Magento Solution Partner

ECONSOR wird Adobe Solution Partner

Mit unserer 13-jährigen Erfahrung im E-Commerce haben wir schon alles gesehen. Vom anfänglichen Designprozess über die Entwicklung der digitalen Strategie für Ihren Shop bis hin zu kreativen Dienstleistungen für den perfekten letzten Schliff – wir sind bei jedem Schritt dabei! Wir können als Adobe Solution-Partner unser Status als E-Commerce-Agentur festigen für Lösungen auf Basis Magento bzw. Adobe Commerce. Sie können sich sicherstellen, dass Sie nicht nur Ruhe in Ihren Geschäftsabläufen haben, sondern bei Bedarf auch professionelle Unterstützung erhalten.

Magento Experten seit über 13 Jahre

Es ist nicht verwunderlich, dass wir seit über 13 Jahren Erfahrung mit Magento haben. Seit mehr als einem Jahrzehnt setzen wir erfolgreich Projekte auf Basis Magento bzw. Adobe Commerce um und können unseren Kunden nun mit dem neuen Status als Adobe Solution-Partner noch umfassendere Leistungen anbieten! Die Teams unserer Magento-Agentor bestehen ausschließlich aus zertifizierten Entwicklern, die wissen, wie es hinter den Kulissen funktioniert, als auch erfahrenen Experten in den Bereichen Projektmanagement, UX/UI-Design (Frontend) und Online-Marketing, die Ihre Produkte online zum Leben erwecken.

Unser Angebot als Adobe Solution-Partner

Als Adobe Solution-Partner mit unseren Teams aus digitalen Experten steht Ihnen gerne als Partner für Adobe Commerce bei der Umsetzung ihres Unternehmens-E-Commerce Anliegens zur Verfügung – von der Idee über die Konzeption bis hin zur Betreuung während des Betriebs, als digitale Erlebnisse im Web, auf mobilen Endgeräten und in lokalen Geschäften. Wir erstellen beeindruckende Webseiten, entwickeln kundenspezifische Integrationen und führen komplexe E-Commerce-Lösungen und -Prozesse ein.

Wir freuen uns, ein Teil Ihrer E-Commerce-Reise zu sein. Von der ersten Idee bis zur Implementierung und darüber hinaus – unser Team wird Sie bei jedem Schritt begleiten!

ECONSOR – Ihr Magento-Partner für erfolgreiche Projekte

Wir sind immer bereit, Ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Unser Team verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung erfolgreicher Online-Shops auf Basis von Magento und weiß daher, wie wichtig es für den Erfolg Ihres Unternehmens ist! Wir freuen uns darauf, weiterhin eng mit Adobe zusammenzuarbeiten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne bei Ihrem E-Commerce-Projekt.

Weitere Informationen über unserer Partnerschaft mit Adobe Commerce finden Sie auf unserem Partner-Profil: https://solutionpartners.adobe.com/s/directory/detail/econsor+gmbh

versandmethoden

Welche Versandmethoden sind die richtigen für Ihr Online-Geschäft?

Online-Einkäufer werden immer ungeduldiger. Sie wollen, dass ihre Bestellungen so schnell wie möglich geliefert werden, und sie wollen in der Lage sein, ihre Pakete auf Schritt und Tritt zu verfolgen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die richtigen Versandmethoden für Ihren Online-Shop wählen. In diesem Blogbeitrag werden wir einen Blick auf die gängigsten Versandmethoden werfen und herausfinden, welche für Ihr Unternehmen am besten geeignet sind.

Einige Online-Käufer sind bereit, ein wenig mehr zu bezahlen, um ihre Einkäufe so schnell wie möglich geliefert zu bekommen. Andere möchten lieber Geld für den Versand sparen und ein paar Tage länger warten, bis ihre Bestellung ankommt.

Am besten vermeiden Sie es, Ihre Kunden zu frustrieren, indem Sie mehrere Versandoptionen anbieten und sie diejenige auswählen lassen, die für Sie am besten geeignet ist. Auf diese Weise Sie können entscheiden, ob Sie einen kleinen Aufpreis für einen schnelleren Versand zahlen oder ein paar Tage länger warten und etwas Geld sparen möchten.

Wenn Sie eine klimaneutrale Versandoption anbieten, sollten Sie diese auf Ihrer Website gut sichtbar anzeigen. Viele Kunden sind bereit, einen kleinen Aufpreis zu zahlen, um ihre Einkäufe auf eine Weise zu versenden, die nicht zum Klimawandel beiträgt.

In einer perfekten Welt würde jeder Einkaufswagen die Versandkosten, die Paketdienstleister und die Optionen für den klimaneutralen Versand anzeigen. Auf diese Weise könnten die Kunden fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie sie ihre Einkäufe geliefert bekommen möchten.

Standardversand

Der Standardversand ist die beliebteste Form des Versands, weil er günstig und schnell ist. Wenn Sie in einem Online-Shop den Standardversand wählen, werden Ihre Artikel innerhalb weniger Tage über einen Paketdienst zugestellt. Die Qualität der Lieferung hängt vom jeweiligen Paketdienstleister ab, daher lohnt es sich, vor dem Kauf verschiedene Anbieter zu vergleichen. Zu den gängigen Anbietern gehören DHL, Deutsche Post, UPS, DPD, GLS und Hermes. Insgesamt ist der Standardversand eine zuverlässige und kostengünstige Option, um Ihre Waren zu erhalten.

Click & Collect / Selbstabholung

Die Versandmethode „Click & Collect“ ist eine bequeme Option für Kunden, die ihre Bestellung in einem Geschäft oder Lager in ihrer Nähe abholen möchten. Daher eignet sich diese Versandart nicht für reine Anbieter (ausschließlich Online-Händler) oder Drop-Shiping. Da in der Regel keine zusätzlichen Kosten für den Versand anfallen und der Abholtermin frei gewählt werden kann, ist „Click & Collect“ eine beliebte Wahl für Online-Shopper in Deutschland.

Speditionsversand

Der Speditionsversand ist eine beliebte Versandart für sperrige Güter wie Möbel, weiße Ware, Unterhaltungselektronik oder Freizeit- und Gartenartikel. Die Auslieferung durch eine Spedition erfolgt oft mit eigenen LKWs, das muss aber nicht sein. Auch Drittfirmen aus anderen EU-Ländern werden gerne beauftragt.

DHL und Hermes sind Marktführer im 2-Mann-Handling, einer Logistiklösung für große und sperrige Güter. das 2-Mann-Handling bietet zusätzliche Dienstleistungen wie Lagerung und Versand für Kunden in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz. Möbel werden unversehrt angeliefert und optional wird ein Altgeräte-Entsorgungsservice angeboten. Das 2-Mann-Handling von Hermes ist die beliebteste Variante für Lieferungen.

Nachnhame

Viele Menschen wissen nicht, dass die Nachnahme eigentlich keine Versandart ist, sondern eine Mischung aus Versandart und Zahlungsmethode. Bei der Nachnahme wird die Zahlung in bar an der Haustür beglichen, wobei zusätzliche Kosten anfallen. Der Absender legt den Zahlungsbetrag bei der Aufgabe des Pakets oder Briefs fest. Der Empfänger muss ihn bei Erhalt der Sendung bezahlen.

Im Inland bieten alle großen Versanddienstleister die Nachnahme an. International funktioniert die Nachnahme ebenfalls – zum Beispiel haben DHL und UPS entsprechende Angebote. Allerdings ist die Nachnahme außerhalb Deutschlands nicht möglich.

Expressversand

Für diejenigen, die ihre Artikel schnell benötigen, ist der Expressversand die richtige Wahl. Diese Methode ist deutlich teurer als andere, garantiert aber eine schnelle Lieferung. Bei zeitkritischen Artikeln lohnt sich der Aufpreis oft. Beachten Sie jedoch, dass der Expressversand für schwere oder große Sendungen möglicherweise nicht geeignet ist, da hierfür zusätzliche Gebühren anfallen. Der Versand kann ein komplexer Vorgang sein, aber wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich über Ihre Möglichkeiten zu informieren, können Sie sicherstellen, dass Ihre Sendungen sicher und unversehrt ankommen – und zwar pünktlich.

Wenn es um den Expressversand geht, ist DHL Express einer der bekanntesten Dienstleister. Bei DHL können Sie aus einer Vielzahl von Optionen wählen, um sicherzustellen, dass Ihre Sendung pünktlich und auf die Art und Weise zugestellt wird, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Sie können ein bestimmtes Zeitfenster für die Zustellung wählen, und DHL unternimmt bis zu zwei Versuche, Ihre Sendung zuzustellen. Darüber hinaus können Sie Ihre Sendung an eine DHL-Packstation oder bei Bedarf auch in ein abgelegenes Gebiet zustellen lassen. Diese Flexibilität und das Engagement für Kundenzufriedenheit macht DHL Express zu einer guten Wahl für alle, die ihre Sendungen schnell und zuverlässig zustellen lassen möchten.

Cloud-Versandangebote

Sendcloud und PAQATO sind Online-Dienste, die Cloud-Versand für Online-Shop-Systeme anbieten. Mit diesen Diensten können Shop-Betreiber führende Paketdienste in ihre bestehenden Systeme integrieren und so den Versand von Produkten einfach und bequem gestalten.

Diese Dienste stellen auch Plugins zur Verfügung, mit denen Shop-Betreiber die Versandangebote verschiedener Paketdienste vergleichen können, um so die beste Option für ihre Bedürfnisse zu finden. Darüber hinaus bieten diese Dienste eine Reihe weiterer Funktionen, die die Verwaltung des Versands für einen Online-Shop erleichtern, wie z. B. Sendungsverfolgung und Lieferbestätigung. Somit bieten diese Dienste eine bequeme und erschwingliche Möglichkeit, die Produkte eines Online-Shops zu versenden.

Spezielle Versandmethoden im Online-Shop

 

Kostenfreier Versand für Mitglieder

Ein kostenloser Versand ist immer ein willkommener Vorteil, egal ob Sie online oder in einem Geschäft einkaufen. Aber für diejenigen von uns, die den Großteil ihrer Einkäufe online erledigen, kann der kostenlose Versand ein echter Vorteil sein. Ob Amazon Prime, eBay Plus oder OTTO UP – der kostenlose Versand im Abonnement wird bei den Käufern immer beliebter. Und es ist leicht zu verstehen, warum: Wer liebt es nicht, seine Einkäufe bis an die Haustür geliefert zu bekommen, ohne einen Cent extra bezahlen zu müssen? Für diejenigen unter uns, die viel online einkaufen oder deren Artikel schnell benötigt werden, können diese Versandmethoden besonders interessant sein.

Same Day-Delivery

Amazon Same Day ist eine von Amazon und einigen Paketdiensten angebotene Lieferoption, die es den Kunden ermöglicht, einen Artikel am Morgen zu bestellen und ihn bis zum Ende des Tages zu erhalten. Dieser Service ist kostenpflichtig und wird nur in bestimmten Gebieten angeboten. Außerhalb des Zielgebiets wird diese Versandart nicht angeboten. Die Lieferung am selben Tag ist für Kunden geeignet, die einen Artikel schnell benötigen und bereit sind, für diesen Komfort zu zahlen. Dieser Service ist besonders nützlich für Artikel, die dringend benötigt werden, wie z. B. Geburtstagsgeschenke oder Lebensmittel. Die Zustellung am selben Tag kann zwar teurer sein als andere Versandmethoden, aber für Kunden, die ihre Artikel schnell benötigen, ist sie die zusätzlichen Kosten oft wert.

Lieferservice per Bote

Zahlreiche Lieferdienstleister haben neue, innovative Methoden eingeführt, um den Kunden ihre Bestellungen so schnell wie möglich zukommen zu lassen. Eine dieser Methoden ist die Zustellung per Bote, bei der die Kunden die Uhrzeit und das Datum der Zustellung wählen und eine Kontaktperson angeben können, die vom Kurier jederzeit kontaktiert werden kann. Der Vorteil dieser Methode ist, dass die Kunden nicht auf die Pakete warten müssen! Diese Option wird in der Regel in einem bestimmten Postleitzahlengebiet eines Lieferdienstes angeboten, der ein begrenztes Sortiment anbietet. Die Lieferung per Bote ist eine bequeme Option für Kunden, die ihre Bestellungen so schnell wie möglich erhalten möchten.

Haben Sie noch Fragen zu den Versandmethoden für Ihren Online-Shop? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Blog für Online-Shop: So erzielen Sie mehr Besucher und Verkäufe

Eine Möglichkeit, Ihren Webshop noch ansprechender zu gestalten, ist die Einrichtung eines Blogs. Durch die Veröffentlichung interessanter und relevanter Artikel können Sie nicht nur bestehende Kunden an sich binden, sondern auch neue Besucher und Kunden anziehen. Darüber hinaus kann ein gut geführter Blog dazu beitragen, die Popularität Ihrer Website zu steigern, was wiederum zu mehr Verkäufen führt.

Wenn Sie also nach einer Möglichkeit suchen, Ihrem Online-Shop neuen Schwung zu verleihen, ist die Einrichtung eines Blogs eine gute Lösung.

Warum Sie noch heute mit dem Bloggen für Ihren Shop beginnen sollten?

Wenn Sie zum ersten Mal einen Blog starten, kann das nach einer Menge Arbeit aussehen. Sie müssen die Website einrichten, einen Stil finden, der zu Ihnen passt, und Inhalte erstellen und implementieren. Und dann müssen Sie den Blog auf dem neuesten Stand halten, was eine regelmäßige Anstrengung sein kann. Aber all diese Arbeit kann sich in Geld auszahlen, wenn Ihr Blog Menschen anzieht, die online nach Informationen suchen. Und Ihr Blog kann auch bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihres Online-Shops helfen. Denn Sie können mit Ihrem Blog relevante Suchbegriffe abdecken, die Sie mit Ihrem Geschäft nicht abdecken. Die Einrichtung und Pflege eines Blogs kann sich also durchaus lohnen.

Gründe für die Nutzung eines Online-Shop-Blog

  • Bekanntheitssteigerung/ Werbung
  • Bereitstellung Produktinformationen
  • Vorstellung Neuheiten
  • Kundenbindung
  • Beeinflussung der Kaufentscheidung
  • Suchmaschinenoptimierung

Blogs bieten eine einzigartige Gelegenheit, mit Kunden in Kontakt zu treten und eine Gemeinschaft rund um Ihre Produkte aufzubauen. Im Gegensatz zu Social-Media-Websites wie Facebook, Instagram oder Twitter können Sie in einem Blog umfangreiche Hintergrundinformationen und Geschichten über das Hobby Ihrer Kunden – Ihre Produkte – veröffentlichen. Das hilft nicht nur, Ihr Google-Ranking zu verbessern, sondern bringt auch bestehende und potenzielle Kunden zusammen.

 

Das Ziel Ihres Online-Shop-Blogs: Informieren

Ein Blog kann eine gute Möglichkeit sein, Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben. Indem Sie echte Lösungen und konkrete Hintergrundinformationen zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen bereitstellen, können Sie potenziellen Kunden zeigen, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind. Indem Sie die Fragen der Nutzer beantworten und auf ihre Anliegen eingehen, können Sie alle Unklarheiten beseitigen, die sie von einem Kauf abhalten könnten. Und indem Sie die Informationen bereitstellen, nach denen die Verbraucher online suchen, erhöhen Sie Ihre Chancen, von potenziellen Käufern gefunden zu werden. Kurz gesagt, ein gut geschriebener Blog kann ein mächtiges Instrument sein, um Ihr Geschäft anzukurbeln.

Ihre Möglichkeiten einen Blog zu erstellen

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen Blog zu starten, fragen Sie sich vielleicht, wie viel Aufwand es bedeutet, die Dinge zum Laufen zu bringen. Die gute Nachricht ist, dass es relativ einfach ist, einen Blog zu erstellen, und es gibt eine Reihe von erschwinglichen Optionen, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Wir bieten eine Reihe von Optionen für das Hinzufügen eines Blogs zu Ihrem Online-Shop, einschließlich der Möglichkeit, ihn in einer der führenden CMS-Plattformen wie WordPress oder TYPO3 zu betreiben. Und das Beste ist, dass Sie sich nicht um die technischen Herausforderungen kümmern müssen, die mit der Einrichtung und Pflege eines Blogs verbunden sind.

Ihr Blog in den Shopsystemen Magento & Shopware

Wir erklären Ihnen, wie die Integration eines Online-Shop-Blogs in die führenden Shopsysteme möglich ist:

Magento

Magento bietet zahlreiche Erweiterungen, um einen Blog in das Shopsystem zu integrieren. Mit den entsprechenden Plugins können Sie Ihren Blog einfach einrichten und pflegen.

Shopware

Shopware bietet jedoch kein Plugin für die Integration eines Blogs in Ihren Shop. Glücklicherweise können unsere Shopware-Experten individuelle Lösungen programmieren, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Ihr Blog als Subdomain

Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, sollten Sie überlegen, Ihren Blog auf einer separaten Subdomain einzurichten (wie z.B. blog.shopname.de). Dies hat den Vorteil, dass Blog und Shop klar voneinander getrennt sind, aber dennoch von demselben Domainnamen profitieren. Es ist wichtig zu beachten, dass Subdomains ein Wildcard-SSL-Zertifikat für die sichere Nutzung erfordern. Wenn Sie den Blog jedoch lieber als Subdirectoy (z.B. shopname.de/blog) anlegen möchten, hat dies für Ihr Google-Ranking ebenfalls keinerlei negative Auswirkungen.

Wie Sie Ihren Online-Shop und Ihren Blog mit Links & Widgets verbinden

Letztendlich müssen Sie Ihren Blog und Ihren E-Commerce-Shop miteinander verknüpfen. Indem Sie Ihren Blog und Ihren Shop miteinander verknüpfen, zeigen Sie Ihren Kunden und Lesern, dass sie zusammengehören. Außerdem tragen Sie dazu bei, Ihren Blog und Ihren Shop für Suchmaschinen zu optimieren. Die Verknüpfung von Blog und Shop ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Online-Präsenz zu verbessern und mehr Kunden zu erreichen.

  1. Verlinkung von Online-Shop & Blog
    Es ist ganz eines Blogs mit dem Editor in Ihrem Shop zu kreieren. Erstellen Sie einfach eine neue Seite und nennen Sie sie „Blog“ Fügen Sie dann Text und Bilder als Inhaltskomponenten hinzu. Auf diese Weise können Sie Ihren Blog ganz einfach bewerben und ihn für die Nutzer leicht zugänglich machen.
  2. Verlinkung von Blog & Online-Shop
    Wenn Sie möchten, dass Ihr Blog die Besucherzahlen Ihres Online-Shops erhöht, müssen Sie es den Lesern leicht machen, Ihren Shop zu finden. Das geht am besten, indem Sie im Menü, in der Seitenleiste oder in der Fußzeile Ihres Blogs einen Link zu Ihrem Shop einfügen. Außerdem ist es eine gute Idee, in jedem Blogbeitrag Links zu bestimmten Produkten einzufügen
  3. Linkbuilding innerhalb Ihres Blog
    Die Verlinkung innerhalb Ihres Blogs spielt eine große Rolle für dessen Effektivität. Durch die Verlinkung auf verwandte Artikel erhöhen Sie die Relevanz Ihrer Themen und erleichtern es den Lesern, die gewünschten Informationen zu finden. Letztendlich können Sie durch eine sorgfältige Auswahl der Links in Ihrem Blog die Attraktivität und den Nutzen für die Leser erhöhen und gleichzeitig die Chancen auf eine hohe Platzierung in den Suchergebnissen verbessern.

Zu welchen Produkten Sie Blogbeiträge erstellen sollten

Wenn Sie in Ihren Blogbeiträgen Produkte anpreisen, ist es wichtig, dass Sie Artikel auswählen, die zum Thema Ihres Beitrags passen. Sie möchten Ihre Leser nicht mit zu viel Werbung überfrachten. Wählen Sie daher Produkte und Produktseiten aus, die für das jeweilige Thema relevant sind. So halten Sie Ihre Leser bei der Stange und sorgen dafür, dass sie immer wieder zurückkommen.

Wie Sie Ihren Blog mit Online-Shop betreiben

Während sich soziale Medien hervorragend für kurzfristige Werbeaktionen eignen, ist Ihr Blog der perfekte Ort, um langfristige Inhalte zu veröffentlichen. Dies kann alles sein, von allgemeinen Informationen über Ihre Branche bis hin zu spezifischen Artikeln über die Produkte, die Sie verkaufen. Wenn Sie z. B. ein Bekleidungsgeschäft betreiben, können Sie in Ihrem Blog über Trends, Stile oder Accessoires berichten. Indem Sie Ihren Lesern diesen Mehrwert bieten, sorgen Sie nicht nur dafür, dass sie immer wieder zurückkommen, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Ihrem Geschäft einkaufen. Nutzen Sie Ihren Blog also nicht nur als Marketinginstrument, sondern geben Sie Ihren Lesern einen Mehrwert.

Worauf Sie noch achten sollten?

  • Integrieren Sie ansprechende Bilder und Visualisierungen oder Erklärvideos in Ihre Beiträge.
  • Achten Sie auf korrekte Rechtschreibung, Grammatik und Kommasetzung.
  • Setzen Sie auf ein modernes Webdesign für Blogs.

Fazit zu Online-Shops mit Blogs

Ein Blog kann ein hilfreiches Instrument für jedes Unternehmen sein, aber es ist wichtig, dass Sie mit Enthusiasmus und Aufgeschlossenheit an die Aufgabe herangehen. Wenn Sie ein Thema wählen, das für Ihr Geschäft relevant ist, und einen Schreibstil, der zu Ihrem Unternehmen passt, können Sie mit Ihrem Blog ein größeres Publikum erreichen und Ihre Produkte bewerben. Mit regelmäßigen Beiträgen und attraktiven Fotos können Sie einen erfolgreichen Blog aufbauen, der sich positiv auf Ihre Online-Verkäufe auswirkt. Wenn Sie die Aufgabe mit Begeisterung und frischen Ideen angehen, können Sie einen Blog erstellen, der Ihre Leser anspricht und informiert. Dank Ihrer harten Arbeit werden Sie vielleicht sogar einen Umsatzschub erleben.

 

so-steiger-sie-ihren-online-umsatz

So können Sie Ihren Online-Umsatz steigern

Ein Trugschluss vieler Online-Shop-Betreiber ist die Annahme, dass Sie nur mithilfe von Preiserhöhungen den Online-Umsatz steigern können. Doch ganz im Gegenteil: Eine Preiserhöhung hat oft zur Folge, dass Sie Bestandskunden verlieren und auch kaum neue Kunden gewinnen.

Mit diesen 5 Strategien können Sie Ihren Online-Umsatz steigern

Zuerst einmal wollen wir Ihnen eine Übersicht über die Möglichkeiten geben, bevor wir sie dann im Detail erklären:

  • Produkte gebündelt als Rabatt-Aktion anbieten
  • Besondere Angebote für Neukunden
  • Versandkostenfreier Versand ab Bestellwert X
  • Abschnitt mit Angeboten integrieren
  • Seite für Gutscheine anlegen

Produkte gebündelt als Rabatt-Aktion anbieten

Einfach gesagt: Je mehr Sie verkaufen, desto mehr verdienen Sie. Eine gute Möglichkeit um mehr zu verkaufen ist es Produkte als „Bundles“ anzubieten und darauf dann einen Preisnachlass zu geben. Beispiele hierfür sind Kombinationen aus Handy und Schutzhülle, Notizblock gepaart mit Kugelschreibern oder einfach mehrere Produkte einer Art. Bieten Sie zum Beispiel 20%-Rabatt beim Kauf von zwei Paar Socken an.

Diese „Bundles“ verleiten Kunden dazu mehr zu Kaufen, als Sie ursprünglich geplant hatten. Damit diese Strategie erfolgreich ist, muss der Kunde den Rabatt deutlich wahrnehmen. Nur wenn die Interessenten einen wirklichen Anreiz bekommen, kann diese Strategie fruchten. Haben Ihre Nutzer das Gefühl, dass Ihnen ein gutes Angebot geboten wird, machen Sie Gebrauch davon. So kommen mehr Bestellungen auf und der Umsatz erhöht sich.

Besondere Angebote für Neukunden

Die sogenannten „Product-Bundles“ sind zwar eine gute Möglichkeit, aber nicht jeder Online-Anbieter kann Sie sich auf Dauer leisten. Um dennoch von der Strategie Gebrauch machen zu können, ist es eine Überlegung wert, die „Bundles“ nur für eine gewisse Kundengruppe anzubieten. Warum nicht auf Neukunden abzielen und so neben mehr Umsatz vielleicht langfristig neue Stammkunden generieren? Im besten Fall erzielen Sie aus dieser Methode zwei Vorteile, die Sie langfristig zu mehr Umsatz bringen.

Versandkostenfreier Versand ab Bestellwert X

Von dieser Strategie haben Sie bestimmt schon oft gehört, denn sie ist sehr weit verbreitet. Bieten Sie dem Kunden den kostenlosen Versand ab einer bestimmten Bestellsumme an, so füllen viele Nutzer Ihren Warenkorb gerne bis zu der Summe auf. So haben viele Nutzer das Gefühl etwas zu sparen, obwohl sie auch mit Versand eigentlich günstiger dran wären. Wichtig hierbei ist ebenfalls darauf zu achten, dass der Wert hoch genug ist, damit Sie kein Verlustgeschäft machen.

Abschnitt mit Angeboten integrieren

Inzwischen ist es unter den Kunden üblich, dass Sie versuchen das beste Angebot zu bekommen. Dafür suchen viele Nutzer vorab nach Rabattcodes oder schauen gezielt bei der reduzierten Ware eines Online-Shops.

Machen Sie es dem Kunden einfach: Integrieren Sie eine Seite in Ihrem Online-Shop, auf der Sie ausschließlich Angebote anzeigen. Kennzeichnen Sie die Produkte deutlich und lassen den Interessenten schnell erkennen, was ihn bei diesem Angebot erwartet.

Seite für Gutscheine anlegen

Diese Seite funktioniert ähnlich wie die Seite mit den Angeboten. Bieten Sie hier zum Beispiel Gutscheine für den kostenlosen Versand ab einem bestimmten Einkaufswert an. Ein weiterer Vorteil von so einer Seite ist, dass Kunden direkt zu Ihnen in den Shop gelangen, wenn sie im Internet nach Gutscheinen für Ihren Online-Shop suchen. Somit erhöht sich nicht nur der durchschnittliche Bestellwert, sondern auch der Traffic Ihrer Seite. Als professionelle Agentur für Web-Webentwicklung aus Stuttgart, sind wir Ihr idealer Ansprechpartner bei der Erstellung dieser Gutschein-Seite.